Inhalt anspringen

Aquarena

Energieverbrauch: Sauna der Aquarena bleibt weiter geschlossen

Die Stadtverwaltung Pulheim hat weitere Entscheidungen getroffen, um den Gas- und Stromverbrauch zu senken. So bleibt die Sauna in der Aquarena Pulheim weiterhin geschlossen. Für den Betrieb werden täglich rund 1.100 kWh Strom benötigt. Diese Regelung gilt zunächst bis Ende August.

Für den Betrieb werden täglich rund 1.100 kWh Strom benötigt. Darüber hinaus wird die Wassertemperatur im Hallenbad gesenkt: Im Schwimmerbecken wird die Wassertemperatur dann 26 Grad statt 28 Grad betragen, im Kursbecken wird sie ebenfalls um zwei Grad auf 28 Grad gesenkt. 

Im Freibad der Aquarena wird sich hingegen an den Wassertemperaturen nichts ändern. Bei wärmerer Witterung sorgt eine Absorberanlage im Schwimmer-, Erlebnis- sowie im Sprungbecken für angenehme Wassertemperaturen. Bei sehr großer Hitze schafft es die Anlage, die Wassertemperatur in diesen Becken auf bis zu 29 Grad aufzuwärmen – ohne den Einsatz der Gasheizung.

Erläuterungen und Hinweise